GESUNDHEIT 4ULIFESTYLE 4U

Chakra-Dusch-Meditation

Unter der Dusche meditieren – was soll das denn für ein verrückter Trend sein? Erstens ist es (noch) kein Trend und zweitens: erst ausprobieren, dann urteilen…

Chakren aktivieren – Blockaden lösen

Wer sich schon mal mit Achtsamkeit und Meditation beschäftigt hat, wird irgendwann auch mal von den Chakren (auch Chakras) gehört haben. Egal, ob du, was diese Dinge betrifft, Anfänger oder Profi bist, wir zeigen dir eine neue Methode wie du eine Chakren-Meditation problemlos in deinen Alltag einbauen kannst und dabei ein neues, tolles Körpergefühl kennenlernst. So kannst du deine Chakren aktivieren und Blockaden im Körper lösen. Dein Körper und dein Geist werden begeistert sein!

Was ist der Vorteil?

Die Dusch-Meditation erleichtert es gerade Anfängern sich den Energiefluss zwischen den Chakren ganz leicht vorzustellen. Durch den warmen, angenehmen Duschstrahl wird der Energiefluss für jeden leicht nachvollziehbar, spürbar.

Was sind Chakren?

Zunächst einmal musst du ein paar Grundlagen kennen. Es gibt 7 Chakren; das sind im tantrisch-buddhistischen Vajrayana, im Yoga sowie in einigen esoterischen Lehren die 7 unsichtbaren Energiezentren unseres Körpers. Durch unterschiedliche Einflüsse, wie zum Beispiel Stress, Traumata, kindliche Prägungen, kann es hier zu Blockaden kommen. Je besser die Energie fließen kann, desto höher ist unser körperliches und seelische Wohlbefinden.

Hier die 7 Chakren, denen unterschiedliche Farben zugeordnet werden. Du solltest dir vor der Dusch-Meditation die Körperstellen und ihre Farben einprägen.

chakren

  • Rot: Wurzelchakra, Muladhara
  • Orange: Sakralchakra, Svadhisthana
  • Gelb: Solarplexuschakra, Manipura
  • Grün: Herzchakra, Anahata
  • Blau: Halschakra, Vishuddha
  • Indigo: Stirnchakra, Ajna
  • Weiß oder Violett: Kronenchakra, Sahasrara

Du kannst dir für die Chakra-Dusch-Meditation unsere Anleitung unten durchlesen, oder dir einfach unsere geführte Meditation unter der Dusch anhören.

 

Die Chakra-Dusch-Meditation – Anleitung

Das Wasser für diese Meditation sollte so warm (heiß) sein, dass du es noch als angenehm empfindest.

Stell dich hüftbreit in die Dusche und nehme in Gedanken Verbindung mit dem Boden, mit der Erde auf. Schon hierbei hilft dir der Duschstrahl, denn nun duscht du zunächst deine Füße und stellst dir dabei vor, wie sie über eine wurzelartige Verbindung die Energie aus dem heißen Erdkern empfangen. Verweile so einen Augenblick.

Dann wandere mit dem Duschstrahl entlang der Innenseite deiner Beine nach oben bis zum Wurzelchakra, welches sich am Ende deiner Wirbelsäule befindet. Stell dir dabei vor wie die Energie aus der Erde von den Füßen über die Beine nach oben steigt. Dusche nun diesen Dammbereich und denke ganz einfach an das Wurzelchakra, wie es rot aufleuchtet und sich mit der heißen Dusche wohlig warm und voller Energie anfühlt. Verweile so einen Augenblick.

Dann wandere mit dem Duschstrahl ein Stück nach oben zum Sakralchakra. (Es befindet sich ungefähr ein Handbreit unter deinem Nabel.) Die Energie aus der Erde folgt dir dabei und bringt nun dieses Chakra in orangen Tönen zum Leuchten. Verweile so einen Augenblick und spüre die Energie.

Dann wandere mit dem Duschstrahl ein Stück nach oben zum Solarplexuschakra. (Es befindet sich ungefähr ein Handbreit über deinem Nabel.) Die Energie aus der Erde folgt dir dabei und bringt nun dieses Chakra in gelben Tönen zum Leuchten. Verweile so einen Augenblick und spüre die Energie.

Dann wandere mit dem Duschstrahl ein Stück nach oben zum Herzchakra. (Es befindet sich auf der Höhe deines Herzens.) Die Energie aus der Erde folgt dir dabei und bringt nun dieses Chakra in grünen Tönen zum Leuchten. Verweile so einen Augenblick und spüre die Energie.

Dann wandere mit dem Duschstrahl ein Stück nach oben zum Halschakra. (Es befindet sich auf der Höhe deines Halses, unterhalb des Kehlkopfes.) Die Energie aus der Erde folgt dir dabei und bringt nun dieses Chakra in blauen Tönen zum Leuchten. Verweile so einen Augenblick und spüre die Energie.

Dann wandere mit dem Duschstrahl ein Stück nach oben zum sog. Dritten Auge, dem Stirnchakra. (Es befindet sich auf Höhe deiner Stirn, ungefähr zwischen den Augenbrauen.) Die Energie aus der Erde folgt dir dabei und erzeugt hier ein indigo-farbiges Licht. Verweile so einen Augenblick und spüre die Energie.

Dann wandere mit dem Duschstrahl ein Stück nach oben zum Kronenchakra. (Es befindet sich am Scheitelpunkt, also ganz oben an deinem Kopf.) Die Energie aus der Erde folgt dir dabei und erzeugt hier ein weißes Licht (oder violettes Licht – was dir angenehmer ist), das vielleicht auch golden funkelt. Verweile so einen Augenblick und spüre die Energie.

Zum Abschluss stelle ich mir nun einen Lichtstrahl aus dem Universum vor, der mit weiß-goldenem Licht im Kronenchakra eintritt und dann jede Zelle meines Körpers erfüllt.

What's your reaction?

Excited
4
Happy
2
In Love
2
Not Sure
0
Silly
0

1 Comment

  1. Hab es probiert. Tut wirklich gut!

Kommentar verfassen

0 %